Freitag, 15. Mai 2009

Hip-Duathlon

Am 1.5. fand der Hilpoltsteiner Duathlon statt, bei dem ich das erste Mal teilnahm. Die Rahmenbedingungen waren sehr gut, kaum Wind, angenehme Temperaturen, auch wenn es dann in der Sonne schon gut warm wurde.
Gestartet wurde ich 3 Gruppen und wie das beim Duathlon so ist, alle stürmen los wie die Besessenen. Aber nach 3-4km lassen viele dann nach und man sammelt das Feld von hinten ein. Als 5. bin ich dann in Wechselzone eingelaufen und dank eines recht schlechten Wechsels nur als 7. auf die Radstrecke. Auf dem Rad fühlte ich mich nicht so 100% in Form und hatte gut zu kämpfen, konnte mich aber wieder auf Platz 5 vorarbeiten. Auch mein zweiter Wechsel war nur mäßig, denn ich lief an meinen Platz vorbei, bis Nr.180, obwohl ich die Nr.130 hatte, und musste wieder zurück. Na ja, auf der Laufstrecke musste ich mich dann wieder nach vorne arbeiten und konnte letztlich den 5.Platz relativ locker ins Ziel bringen, da von hinten keine Konkurrenten kamen und der vor mir zu weit weg war.
Insgesamt bin ich mit meinen Saisonauftakt sehr zufrieden.

Leider kam 2 Tage später die Retourkutsche und eine Grippe hatte mich befallen (nachdem meine Frau schon die ganze Woche im Bett lag), die mich jetzt seit fast 2 Woche lahm gelegt hat. Somit war auch kein vernünftiges oder qualitativ gutes Training möglich, was im Haupttrainingsmonat Mai natürlich fatal ist. So langsam bin ich auf den Weg der Besserung, aber von der Form Ende April bin ich meilenweit entfernt. Schon der Versuch die Intensität etwas zu erhöhen, schlägt fehl, der Puls zu hoch, kein Druck in den Beine, Kraftlosigkeit etc. Eine Überlegung war, dass ich evtl. wie schon 2007 eine Mangelerscheinung an z.B. Eisen habe (was aber bei den Menge, die ich esse, kaum sein kann :-) ), aber ein großes Blutbild am kommenden Montag soll Aufschluss geben.

Sportlichst
Thorsten