Dienstag, 7. Dezember 2010

Schwank, der 2.

Da ich noch immer nichts Sportliches berichten kann, hier noch ein anderer Schwank aus meinen großen Repertoir an Missgeschickten.
Wir schreiben das Jahr 2008, wieder Kallmünz, dieses Mal die Sprintdistanz. Mein Ziel: Sieg :-)
Ich bin geschwommen was das Zeug hielt um den Abstand zur Spitze möglichst gering zu halten. Dann mäßig schneller Wechsel und auf dem Rad Gas gegeben. Anscheinend war ich dann sogar kurz vor Ende der Runde führend und was mach ich ich Schlauberger, ich biege an der Kreuzung rechts anstelle links ab und fahre volles Rohr weiter, was geht. Es stand da zwar ein Helfer, aber der hatte nichts angezeigt und aufgrund meiner überragenden Orientierung war mir klar, rechts gehts nach Kallmünz zurück. Als dann irgendwann ein Motorrad zu mir aufschloss und mich überzeugte, dass dem nicht so ist, musste ich kehrt machen und rund 1,5-2km wieder zurück fahren. Ich bin dann zwar wieder bis auf Platz 5 vorgefahren und konnte dank der schnellsten Laufzeit (17:00min auf 5km) noch auf den 2.Platz laufen, aber der Sieg war weg.
Vollkommen bescheuert, aber ich war so fokussiert / im flow wie man das auch immer nennen mag, dass ich es einfach nicht gemerkt hatte falsch abgebogen zu sein...
Aber egal, ein Jahr später konnte ich dann doch den Sieg einfahren :-)

Grüßle und einem jeden eine schöne Weihnachtszeit
Thorsten