Dienstag, 26. Mai 2015

724km...

Letztes Wochenende konnte ich ein paar Radkilometer abspulen. Während ich sonst immer versuche jede noch so kleine Möglichkeit zu nutzen um ein paar Meter zu radeln (außen oder innen auf dem Ergometer), hatte ich letztes WE "freie Fahrt": Samstagmittag um 12 Uhr ging es mit dem Gerry los in die Fränkische, dort sind wir ein paar Berge gefahren; der Gerry hätte sich nur ein paar Nussschnecke mehr einpacken sollen, aber gegen 18:30Uhr waren wir wieder zurück :-) Ich war kurz zuhause, habe was gegessen und getrunken, bin wieder los in Richtung Burgthann, dort den Berg 3x hoch, war um 22Uhr wieder zuhause, was essen und trinken und bin dann nochmals los, meine Nachtfahrt; war super, relativ mild, stockfinster (nur mein Licht, Lupine ist super!! :-) ), alles ruhig, nur die Geräuschkulisse von den Gezirpe... und dann ging das Licht aus, aber gut, ich konnte mich mit kleinster Stufe gerade noch so nach Hause retten, da war ich dann um 0:30h. In Summe war ich 11:11h unterwegs, 320km, perfekt. Sonntagfrüh bin ich dann los nach Thüringen zu meinen Schwiegereltern; lief soweit sehr gut; am Ende wartet dann der Thüringer Wald mit einem 10km-Anstieg (nicht zu steil), den ich gleich 2x gefahren bin. 6:53h und 202km, wieder perfekt. Am Montag ging es dann mit dem Rad zurück nach Nürnberg; das Wetter war mir allerdings nicht hold, bis Coburg feuchte / nasse Straße, aber trocken von oben; kurz hinter Coburg fing es so richtig zu schütten an, ich war schnell patschnass und mir war echt kalt… und da hatte ich noch über 3h Fahrt vor mir, bin dann nur noch auf der Bundesstraße gefahren, zum Glück mit viel Rückenwind, aber das war spaßfrei… bei Erlangen hat es dann nachgelassen mit dem Regen, in Nbg war nur noch Nieselregen… bin dann trotzdem noch an meinem Zuhause vorbei und noch weiter gefahren, um die 200km voll zu machen, völlig bescheuert, aber vom und für’n Kopf gut… 6:33h und 201km Summe: 724km in 2,5 Tagen… hoher Umfang, aber keine Intensität; dafür könnte ich heute wieder 200km fahren, Beine fühlen sich gut an :-) Herausforderung: bei meinen beiden Events werden eher die Berge und somit die muskuläre Belastung und die Knie das Problem werden… und evtl. Nässe und Kälte, da bin ich extremst empfindlich… Aber ich freue mich schon, nächste Woche Mittwoch fahren wir nach Graz, am Donnerstag um 15Uhr ist Start!

Keine Kommentare: